Archiv für den Monat April 2013

Stadt will Mieterinnen und Mieter der GBW retten

Aus aktuellem Anlass beauftragte die SPD-Stadtratsfraktion zusammen mit den Grünen-rosa liste die Stadtverwaltung unverzüglich zu prüfen, ob die im Stadtgebiet liegenden Gebäude der GBW AG in Erhaltungssatzungen aufgenommen werden können. Grund: Nach dem unschönen derzeitigen Ausgang im Bieterverfahren um die Wohnungen will die Stadt unbedingt wenigstens auf diese Art helfen und mehr Schutz bieten. weiterlesen

Bezahlbaren Wohnraum ermöglichen

Für die Landeshauptstadt haben Maßnahmen für bezahlbaren Wohnraum Priorität. Deswegen begrüßt der wohnungsbaupolitische Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion Andreas Lotte die Initiative von Dieter Reiter. Der OB Kandidat der SPD hat am Mittwoch gefordert städtische Grundstücke nicht mehr nach dem durch das Bewertungsamt ermittelten Verkehrswert zu verkaufen, sondern einen Verkehrswert zu bilden, der soziale Aspekte in der Nutzung einbezieht. Andreas Lotte erklärt: “So können die Genossenschaften und städtischen Wohnungsbaugesellschaften günstig Baugrund erwerben und diesen Preisvorteil an Münchner Mieterinnen und Mieter weitergeben.” Dieser Vorstoß stehe voll in der Linie der wohnungspolitischen Maßnahmen der SPD in München. weiterlesen

Seehofer macht den Mappus

Zum Einstieg der Landesstiftung bei Patrizia äußert sich Andreas Lotte, wohnungsbaupolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion in München wie folgt:
weiterlesen

nach oben