Los geht’s – das JA zum Semesterticket

Das Ergebnis bei der Abstimmung über das Semesterticket ist eindeutig: Mit 86,3 Prozent stimmten
Münchens Studentinnen und Studentinnen mit JA. Mehr als die Hälfte aller Studierenden der Ludwig-
Maximilians-Universität, der Technischen Universität und der Hochschule München haben sich für
das Ticket entscheiden. Jetzt dauert es nicht mehr lang und die Stadt kann für die fast 96.000
Studentinnen und Studenten das Leben in München etwas günstiger gestalten.
Alexander Reissl, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion:
"Es geht voran in München - innerhalb von zwei Wochen konnten wir jahrelange Kämpfe beenden.
Letzte Woche haben Bund und Land - nicht zuletzt wegen unserer Hartnäckigkeit - den Weg
freigemacht zur Finanzierung der 2. S-Bahn-Stammstrecke. Diese Woche wieder ein Erfolg - auch
wieder in einer Sache, die eigentlich nicht in unseren Aufgabenbereich gehört: der Startschuss für das
Semesterticket. Zusammen mit der MVG legten wir den Studierenden in München ein Angebot vor,
dass diese einfach überzeugen musste. Das Abstimmungsergebnis, freut mich sehr."
Andreas Lotte, Landtagskandidat und Beisitzer im Vorstand der SPD-Stadtratsfraktion:
"Ich habe immer gesagt: "Wir brauchen unbedingt ein faires Semesterticket." Reden bringt aber allein
nichts. Deswegen habe ich mich mit meiner Fraktion immer wieder starkgemacht, dass wir eine
Lösung finden. Und jetzt ist sie da. Ich bin mir sicher, dass das Semesterticket ein Erfolg wird."