Meldungen

Windeln und Babymilch – Andreas Lotte besucht die Gewinner des Preisausschreibens „Lotte guckt mit!“

Freitag, 4. Juli, 12.00 Uhr MEZ – Maracanã, Brasilien: die Spannung steigt. Zur selben Zeit, Maximilianeum, Bayern: Stille! Der Bayerische Landtag ist wie ausgestorben. Seltene Einigkeit von CSU bis Grün, von den Freien Wählern bis zur SPD: Parteiübergreifend ist alles zu den Bildschirmen unterwegs. Ob Hofbräukeller oder Johanniscafé – das Public Viewing verspricht bei strahlendem Sonnenschein ein Fest der Völker zu werden! Nur im Landtagsbüro Lotte herrscht eilige Betriebsamkeit! Während beim WM-Viertelfinale der Sieger noch nicht feststeht, ist der Lotte-Mannschaft der Gewinner schon bekannt: Familie F. aus Fürstenried hat mit ihrem Foto 'Laola' den Vogel abgeschossen!

Siegerfoto - LAOLA
'Laola' – Das Gewinner-Foto mit Anna, Nikolas, Julian und Jonathan (v.li.) weiterlesen

Andreas Lotte ehrt verdienten Schwanthalerhöher

MdLLotteüberreichtEhrenzeichenanLKestler_2

Die höchste Kunst des Dienstes ist jene, bei der der Dienende sich selbst so zurücknimmt, sich so in den Dienst einer Sache stellt, daß die Mühe, die oftmals hinter einer perfekten Veranstaltung steht, nicht bemerkt wird. weiterlesen

Flüchtlinge am Auerberg: Politik macht Druck

(Quelle: Allgäuer Zeitung vom 25.06.2014)

Bernbeuren. Nachdem der Helferkreis Asyl die Zustände in der Flüchtlingsunterkunft auf dem Auerberg kritisiert und schwere Vorwürfe gegen die Asylbewerberpraxis des Landratsamtes erhoben hatte, macht nun auch die Politik Druck.

SPD-Landtagsabgeordneter Andreas Lotte hat sich ein Bild von der dortigen Lage verschafft und sagte: „Ich war kürzlich in einer Justizvollzugs-Anstalt. Und die war komfortabler.“ Er möchte nun bei der Regierung nachfragen, warum die Zustände in den verschiedenen Landkreisen derart unterschiedlich sind und wie sie die hiesigen Zustände verbessern will. weiterlesen

Industriepolitik vor Ort – Exklusiver Besuch der Schwanthalerhöher SPD bei der Augustinerbrauerei

Das langgestreckte Gelände der Augustinerbrauerei auf der Schwanthalerhöhe, Produktionsstätte des münchnerischsten aller Münchner Biere, bleibt uneingeweihten Blicken normalerweise verschlossen. Anders als die meisten Brauereien nämlich veranstaltet die Augustiner-Bräu Wagner KG, wie ihr offizieller Name lautet, keine Besuchertouren. Letzte Woche aber besuchte Sinaida Kumpf vom Bezirksausschuss 8 zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Andreas Lotte und einer handverlesenen Schar von Mitgliedern des Landtages die "Herzkammer der Edelstoffproduktion" im Rahmen einer exklusiven Führung. "Lediglich den langjährigen Kontakten von Andreas Lotte ist es zu danken, dass sich die Pforten überhaupt öffneten!" meint SPD-Fraktionsvorsitzende Sinaida Kumpf weiterlesen

Landtag nimmt GBW-Tricksereien nicht hin

Dringlichkeitsantrag auf Initiative der SPD: Staatsregierung wird mögliche Umgehung des Umwandlungsverbots in München prüfen

Der Bayerische Landtag setzt sich auf Initiative der SPD-Fraktion für die GBW-Mieter in München ein, deren Wohnungen von der Patrizia AG eventuell unter Umgehung des Umwandlungsverbots verkauft werden sollen. In einem vom Haushaltsausschuss einstimmig beschlossenen Dringlichkeitsantrag wird die Staatsregierung aufgefordert, mögliche Versuche der GBW, das Umwandlungsverbot zu umgehen, zu verfolgen und dann dem Landtag über die Ergebnisse zu berichten. weiterlesen

Andreas Lotte: Knapp 150.000€ der Landesstiftung fließen in den Landkreis Weilheim- Schongau

In seiner heutigen Sitzung hat der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung entschieden, knapp 150.000€ für den Landkreis Weilheim-Schongau zu bewilligen. Hiermit soll die Kinder- und Jugendhilfe vor Ort, sowie die Instandsetzung historischer Gebäude unterstützt werden.

Die Landesstiftung hat für die Erweiterung des Kinderheims in Seeshaupt insgesamt 100.000€ an Zuschüssen bewilligt. Es handelt sich dabei um eine vom Verein südSee Kinder- und Jugendhilfe e.V. betriebene Einrichtung, die die bestehende Infrastruktur nun auch um einen Neubau erweitern kann. weiterlesen

Grüne lassen Öko-Maske fallen: Gegen GroKo plakatieren aber schwarz-grün paktieren!

Entgegen aller münchenweit plakatierter Wahlkampfversprechen, sich gemeinsam mit der SPD für eine soziale, ökologische und weltoffene Stadt engagieren zu wollen, probt auf der Schwanthalerhöhe eine Clique von machtversessenen Strippenziehern die Fundamentalwende! In keinem münchener Stadtviertel wird die von den Grünen propagierte Multikulturalität so erfolgreich gelebt, wie auf der Isaranhöhe hinter der Bavaria. Das oft zum politischen Schlachtruf herabgewürdigte „Multikulti“ wird hier nicht als gesichtsloses Nebeneinander verstanden, sondern als freundschaftliches Miteinander der Kulturen gepflegt. Dies wirkt sich befruchtend und inspirierend auf Klima und Leben im gesamten Viertel aus. Ob das so bleiben wird, ist fraglich! weiterlesen

SPD-Wohnungsbauexperte Lotte: Verhalten der neuen GBW-Besitzer ist schäbig

Skrupellose Geschäftemacherei auf dem Rücken Tausender Mieter

Der wohnungsbaupolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Andreas Lotte, zeigt sich entsetzt über die am Donnerstag von der Münchner „Abendzeitung“ veröffentlichten Pläne der neuen Besitzer der GBW-Wohnungsbaugesellschaft:

Schnelles Geld - das ist alles worauf es diese Immobilienkonzerne abgesehen haben. Und die Mieter sind diesem Treiben schutzlos ausgeliefert. Sie wissen oftmals noch nicht einmal, wem genau ihre Mietwohnung inzwischen weiterlesen

Die BayernSPD ist eine “Partei der Macher!”

Die für Bayern bereitgestellten Mittel zur Städtebauförderung sind durch
sozialdemokratische Politik in Berlin um annähernd 70 Prozent
angewachsen.
Allein für 2014 hat Baustaatssekretär Florian Pronold über
30 Millionen Euro organisiert. Die Staatsregierung muss noch einmal die
selbe Summe dazu geben, damit Bayern in den Genuss der vom Bund bereit
gestellten Fördersumme kommt.

"Es wird Zeit, dass auch Ministerpräsident weiterlesen

Andreas Lotte: „SPD ist die Partei der Mieter.“

Bundesjustizminister Heiko Maas bringt noch in den ersten 100 Tagen in Regierungsverantwortung das Gesetz zur Mietpreisbremse ein und erfüllt damit ein zentrales sozialdemokratisches Wahlversprechen. Die bayerischen Bürgerinnen und Bürger werden die Entlastung in ihren Geldbeuteln deutlich spüren.

Menschen vor allem in Ballungsräumen wie Regensburg, Augsburg, Nürnberg oder München werden nun etwas aufatmen können. Sie werden Makler nur noch bezahlen müssen, wenn sie ihn selbst engagiert haben und Neuvermietungen werden bei maximal 10% über der örtlichen Vergleichsmiete gedeckelt. Das ist ein wichtiger Schritt weiterlesen

  • Seite
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 8
  • 9
  • »